Datenschutz

[ultimate_spacer height=”50″]

DATENSCHUTZ

PIZZERIA PICCOLINO

DATENSCHUTZ

PIZZERIA PICCOLINO
[ultimate_spacer height=”25″]

Willkommen in dem Bereich, der eher – wenn überhaupt – ungern gelesen wird.
Damit die Informationen hier nicht einfach so verpuffen, haben wir uns bemüht, sie möglichst kompakt und einfach zu vermitteln. Vielleicht lernen Sie dabei ja noch was. Viel Spaß. 🙂

A. Datenschutz allgemein

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und das ist nicht nur eine Floskel. Datenschutz bedeutet Vertrauen, deswegen versuchen wir diesen Prozess besonders sorgfältig und transparent für Sie zu gestalten.

Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten natürlich vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Um vielleicht mal den Begriff zu erklären: Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können, bspw. Ihr Name und Ihre Adresse.
Die Datenschutzerklärung hat dabei den Sinn Ihnen zu erklären, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Das verlangt zum einen der Gesetzgeber, zum anderen finden auch wir das im Sinne der Transparenz richtig und gut.

Allgemein lässt sich die Datenverarbeitung in zwei Bereiche unterteilen:
Zum einen erhalten wir Daten von Ihnen durch den Besuch auf unserer Website. Zum anderen erhalten wir Daten, weil Sie sie uns mitteilen, durch bspw. die Kontaktaufnahme über das Formular oder Bestellungen im Shop.

Ersteres ist vielleicht nicht jedem bewusst, daher werden wir darauf noch weiter unten besonders eingehen.

B. Wer sind wir?

Klassisch und juristisch korrekt nennt man dies die “verantwortlichen Stelle”.

Das meint nichts anderes als: Wer nimmt hier die Datenverarbeitung vor und an wen kann ich mich bei Fragen wenden.

Wir sind:

Pizzeria Piccolino
Inhaber: Giuseppe La Cognata
Anne-Frank-Ring 1
49324 Melle
Telefon: 05422 99189
E-Mail: info@piccolino-melle.de

C. Sie haben Rechte an Ihren Daten!

Um die oft sehr umfangreichen Texte für Sie in komprimierte Form offenzulegen, verschleiern wir Ihre Rechte nicht in endlosen Textwüsten. Daher: Nach den gesetzlichen Vorgaben haben Sie bzgl. Ihrer Daten folgende Recht:

  • Auskunftsrecht – Was wissen wir über Sie?
  • Übertragbarkeit der Daten – Versendung der Daten an Sie, damit Sie sie woanders einpflegen können. Über Sinn und Unsinn lässt sich hier streiten.
  • Beschwerderecht bei der zuständigen Behörde (Landesdatenschutzbehörde Niedersachsen)
  • Berichtigung Ihrer Daten – Wir korrigieren Ihre Daten, wenn sie falsch sein sollten.
  • Widerspruch der Verarbeitung Ihrer Daten – Wenn Sie nicht wollen, dass wir die Daten für mögliche weitere Zwecke verarbeiten, lasses Sie es uns wissen. Kommt zwar nicht vor, ist aber eines Ihrer Rechte.
  • Recht auf Löschung und Einschränkung der Verarbeitung – Versteht sich von selbst. Nur ein Hinweis: Wenn Sie mit uns einen Kaufvertrag eingegangen sind (Pizzabestellung), sind wir gesetzlich angehalten, die Daten eine gewissen Zeit aufzubewahren. Dies können auch mehrere Jahre sein. Es bekommt sie jedoch keine Externen zu sehen, von daher brauchen Sie sich auch keine Sorgen machen.
  • Widerrufsrecht bei Einwilligung – Wir verarbeiten die Daten nur aufgrund der Vertragserfüllung oder aus berechtigtem Interesse, kommt also gar nicht vor. Mehr dazu weiter unten; müssen wir hier trotzdem aufführen.

Grds. kann sich fast jeder unter den Punkten etwas vorstellen. Sollten Sie dennoch Fragen haben, schreiben Sie uns gerne. Die eMail Adresse finden Sie weiter oben.

D. SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung (Sicherheit)

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden. Dies ist mittlerweile ein anerkannter Standard. Achten Sie bitte auch generell bei anderen Seiten darauf, ob dieses Schloss vorhanden ist!

Wenn Sie weitere Infos haben wollen, klicken Sie einfach mal auf das Schloss und dann im Chrome bspw. auf “Zertifikat”. Ziemlicher Techie Kram, aber ganz interessant mal gesehen zu haben.

E. Rechtsgrundlage für die Verarbeitungen

Sperriger Begriff, aber tatsächlich: Die Datenschutzgesetz zwingen jeden Websitebetreiber diese Rechtsgrundlage aufzulisten.
Um diese hässliche Passage nicht in allen unteren Abschnitte immer wieder aufzuführen, wie sonst üblich, einmal kurz und schmerzlos an dieser Stelle:

Wir verarbeiten Ihre Daten entweder zur Erfüllung des jeweiligen Vertrags (Kaufvertrag bei Bestellungen oder Nutzungsvertrag wie im Falle des Kundenkontos) oder aus berechtigtem Interesse. Berechtigtes Interesse ist eine Formulierung in der DSGVO, die mehr oder weniger sagt: Der Unternehmer darf das und das mit Ihren Daten schon machen, solange er es nicht übertreibt und den Zweck der Verarbeitung vernünftig rechtfertigen kann; Spoiler: Keine Sorge, können wir.
Die jeweiligen Artikel in der DSGVO sind Art. 6 Abs.1 S.1 lit. b und f (ja, das muss man dazu schreiben). So, das war’s schon.

F. Datenerfassung durch die Nutzung unserer Website

Sobald Sie unsere Website aufrufen, erfassen wir Daten. Um es kurz zu machen: Dies sind sogenannte Server Log Dateien. Dies bedeutet, der Server unseres Anbieters (wo die Website liegt) erfasst diese Daten und schickt uns diese.

Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Die sind Daten, die für uns keinerlei Rückschlüsse zulassen, wer sie sind. Es sind somit quasi abstrakte Daten. Es ist uns unmöglich zu rekonstruieren, wer sie wirklich sind. Trotzdem sind dies Daten im Sinne der Datenschutzgesetze.
Sie fragen sich vielleicht: Was wollt ihr dann damit?

Das ist relativ einfach beantwortet: Mit diesen Daten können wir in der Summe unsere Website und Ihr Nutzererlebnis verbessern. Wir haben also ein – wie es juristisch korrekt heißt – berechtigtes Interesse.

Eine Zusammenführung (Profiling) dieser Daten mit anderen Datenquellen wird selbstverständlich nicht vorgenommen.

G. Datenverarbeitung durch Ihre Angaben

Wenn Sie uns über das Kontaktformular etwas schreiben oder über die Website etwas bestellen, erhalten wir Daten. Klar, logisch. Aber auch diese sind bei uns gut und sicher aufgehoben. Darüber informieren wir Sie im nächsten Abschnitt.

Kontaktformular

Wenn Sie uns schreiben, tragen Sie auch Ihre Daten, wie Name und eMail Adresse ein. Dies ist natürlich auch zur Kontaktaufnahme und Anrede wichtig.

Auf das, was Sie uns schreiben, haben wir naturgemäß keinen Einfluss.

Dennoch versteht es sich von selbst, dass keine Dritten von Ihrem Anliegen erfahren. Wir verarbeiten Ihre Daten zur Nutzungsvertragerfüllung uns aus berechtigtem Interesse.

Sofern wir die Daten aus dieser Kontaktaufnahme nicht mehr benötigen, werden sie selbstverständlich gelöscht.

H. Datenverarbeitung aufgrund von Bestellungen

Wenn Sie bei uns auf der Website bspw. eine Pizza bestellen und wir sollen diese zu Ihnen liefern, ist es klar, dass wir Ihre Namen brauchen und speichern. Genauso welche Pizza es sein soll. Das versteht sich von selbst, ist aber schon eine Datenverarbeitung. Daher die Erwähnung hier. Diese Verarbeitung geschieht also zur Vertragserfüllung. Überhaupt gilt: Die Daten, die Sie bei der Bestellung angeben, bekommen wir natürlich auch. Keine Tricks, keine Fallstricke. Eigentlich ganz transparent. Sollten Sie bar bezahlen bei der Auslieferung oder Abholung bezahlen, findet natürlich keine weitere Datenverarbeitung statt. Anders sieht das möglicherweise bei Paypalzahlungen aus.

1. Paypal

Bei Paypalzahlungen werden Sie direkt auf die Paypalseite in Form eines Pop up (neues, kleines Fenster) geleitet. Dort melden Sie sich an und weisen die Zahlung an. Wir erhalten von Paypal nur die notwendigen Daten, wie bspw. ihren Namen. Was aber genau Paypal übermittelt, auch wenn es nur die Basisdaten sind, kann Paypal Ihnen mitteilen, da wir darauf keinen Einfluss haben. Wir bekommen das, was Paypal uns gibt. So kann man es zusammenfassen. Daher bitte wir Sie bei Interesse einfach die Datenschutzerklärung von Paypal zu lesen. Diese finden Sie hier: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

2. Google Analytics

Wie viele Websites nutzen auch wir Google Analytics. 

Dies ist ein Dienst von Google, wie der Name schon sagt. Wer wissen will, wo Google Inc. seinen Sitz hat: 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. (Schreibt wirklich jemand da einen Brief hin? Egal, die Adresse nennt man typischerweise.)

Google Analytics macht nichts anderes als das Nutzungsverhalten auf unserer Website auszuwerten. Wo klicken die Leute hin, wie lange sind sie auf welchen Unterseiten und nach wie viel Sekunden schließen Sie das Fenster bspw..

Sie können sich denken, dass die Daten für uns interessant sein könnten, damit wir unser Angebot verbesser können. Hier gilt also auch wieder uns berechtigtes Interesse.

Ganz wichtig ist dabei aber: Wie verwenden Google Analytics in der anonymen Variante. Ihre IP Adresse wird also nicht komplett übermittelt. Wir wissen also zu keinem Zeitpunkt, wer sie sind. Google arbeitet dabei mit Cookies, die sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt und in gewissen Abständen zu Google übertragen werden. Näheres dazu im Bereich “Cookies” weiter unten.

Wenn Sie dennoch nicht möchten, dass diese Tool im Hintergrund arbeitet, empfehlen wir Ihnen die gängigen Anti Tracking Tools, die es für jeden Browser gibt oder den Inkognito Modus. Sogar Google selbst bietet da interessante Empfehlungen zu an. Hier zu finden: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Interessieren Sie sich für die Google Datenschutzbestimmungen allgemein, hier der Link:
https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de

Wir haben dabei natürlich alle Vorkehrungen getroffen, die dabei mit Google zu treffen sind, wie bspw. ein Vertrags zur Auftragsverarbeitung.

3. Google Maps

Auf der Website nutzen wir an einigen, wenigen Stellen Google Maps. Den Kartendienst kennt eigentlich jeder. Zur Nutzung und korrekten Darstellung ist es jedoch nötig, dass Ihre IP Adresse an Google übermittelt wird. Es gelten aber die obigen Punkte in gleicher Form. Wir können Informationen nicht Ihrer Person zu ordnen und wollen dies auch gar nicht. Es ist eine rein Komfortfunktion, also wieder ein berechtigtes Interesse.

4. Google Fonts

Kennen Sie Fonts? Fonts sind einfach Schrifttypen. Die Klassiker, wie Arial bspw. kennt jeder. Aber besondere Typen, die nicht jeder kennt, sind aus Gründen des Marketings natürlich schicker und besonders.
Damit diese auch überall identisch angezeigt werden und nicht bei dem einen so und dem anderen so, bietet Google das Produkt Fonts. Auch hier erhält Google Ihre IP Adresse, aber auch hier erfolgt keinerlei Zuordnung.
Also aufgrund von was findet die Datenverarbeitung statt? Richtig, unserem berechtigtem Interesse. Es ist eine reine Komfortfunktion.

5. Registrierung auf der Website (eMail, facebook, Google)

Sie können Sie auf unsere Website registrieren. Dies hat den Sinn, dass Sie auch Bestellungen aufgeben können; ein klassisches Kundenkonto.
Dieses Konto können Sie zum einen über Ihre eMail Adresse erstellen oder aber auch durch den Login von facebook oder Google. Das sind zwei sichere und gut Methoden und man muss sich nicht schon wieder ein Login merken. Unser Favorit, ist aber Ihre Entscheidung. Die Verarbeitung dient hier natürlich der Erfüllung des Nutzungsvertrages (Kundenkonto).

Bei facebook und Google Login erhalten wir natürlich Daten von den jeweiligen Anbietern. Welche das sind, wird Ihnen vor der Durchführung angezeigt. Wir haben diese Übermittlung auf einen Mindeststandard reduziert, damit das für sie transparent ist. Bei facebook, sowie Google wird der Name und die eMail Adresse übermittelt. Eine Datenweitergabe von uns zu den Anbietern findet nicht statt.
Sollten Sie weitere Fragen zu den jeweiligen Datenschutzbelangen von den beiden Anbietern haben: Beide verlinken beim ersten Login ihre Datenschutzerklärung.
Ansonsten noch einmal hier:
facebook: https://www.facebook.com/privacy/explanation

Google: https://policies.google.com/privacy?gl=DE&hl=de

6. Cookies

Überall liest man was von Cookies. Kekse, lecker. Naja, der niedliche Begriff ist gut gewählt, verbreitet der Name oft doch Panik. Warum eigentlich? Ja, das ist die gute Frage. Vielleicht schauen wir uns Cookies einmal an:
Es sind kleine Textdateien, die eine Website (auch unsere) auf Ihrem Rechner ablegt. Hintergrund ist: Sie sollen ja, wenn Sie wieder auf die Website kommen, erkannt werden. So müssen Sie nicht immer alle neu eingeben. Ist praktisch und hat sich bewährt. Es sind also reine Komfortfunktionen, also wieder unser berechtigtes Interesse.

Zum einen nutzt Google Analytics Cookies, zum anderen aber auch das Shopping Tool WooCommerce.

Dieses setzt zwar auch Cookies, sie werden jedoch nicht an WooCommerce übertragen. (Überhaupt haben wir WooCommerce bzgl. des Datenschutzes sehr restriktiv eingestellt.)

Der Vorteil bei den Cookies: Sie werden ja bei Ihnen gespeichert, also haben Sie auch die Macht über Sie. Der Herr der Kekse sozusagen. Entweder nutzen Sie den Inkognito Modus des Browser – so werden gar keine Cookies angelegt oder Sie nutzen eines der zahlreichen Plugins, die Cookies unterbinden; einfach mal danach googlen.

I. Am Ende

So, das war’s. Wir sind am Ende der Datenschutzerklärung angekommen. Danke an dieser Stelle für das geduldige Lesen. Wir hoffen, es sind keine Fragen offen geblieben. Falls doch: Schreiben Sie uns. Wir freuen uns.

Ihr Team von

Pizzeria Piccolino

[ultimate_spacer height=”75″]